Kaffee zum Geh

02.04.2012 von Dagmar Jenner

Die Vorherrschaft des Englischen treibt eigenartige Blüten. Mittlerweile scheint “Coffee to go” ein so gängiger Begriff zu sein, dass die Wiedergabe dieses Gedankens im Deutschen für erhebliche Schwierigkeiten sorgt. Anstatt es schlicht und ergreifend mit “Kaffee zum Mitnehmen” zu versuchen, wählt dieses Café im 12. Wiener Gemeindebezirk das poetische “Kaffee zum Geh”.

Ich hebe meine Kaffeetasse auf dieses schöne Bild. Besten Dank dafür an TG.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar